ja, selbsternte-Gartln bringt…

# Gaumenfreuden & öfters auch Überfluss

# Basiswissen fürs Leben & gatschige Schuhe

# ein neues Zeitgefühl und Geduld & und auch verdutztes Staunen über das rapide Wachstum im Juni

# Transparenz beim Anbau & aber auch hin und wieder im Kuchen untergeschummeltes Gemüse

# Do-it-yourself-Stolz & ebenso gerne auch selbst produzierte Hoppalas

# Jede Menge Spaß & vielleicht auch hin und wieder Muskelkater

# Jahreszeiten auf dem Teller & maybe: erste tendenzielle Sonnenbräune im Mai

# schöne, reife Paradeiser & Hände mit Erde unter den Nägeln

# die Nasenspitze Richtung Boden & aber die Gedanken ins Blaue

# Vorräte für den Winter & Spätherbstliches Tabula rasa am Selbsterntefeld

… ja, Selbsternte bringt Schwung ins Leben!    🙂

Selbsternte Radieschenernte